PKA

Voraussetzungen

  • Mindestens Hauptschulabschluss.
  • Gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse sowie Interesse an Gesundheitsthemen.
  • Spaß am Kontakt mit Menschen und Arbeiten im Team.

Beginn

  • In der Regel mit Schuljahresbeginn.

Dauer

  • 3 Jahre duale Ausbildung in der Apotheke und ein- bis zweimal wöchentlich in der Berufsschule.
  • Verkürzung der Ausbildungsdauer um maximal 6 Monate (z.B. bei Abitur, FHR) sowie Vorziehen der Abschlussprüfung bei guten Ausbildungsleistungen um 6 Monate möglich.

Ausbildungsinhalte

  • Unterricht in der Berufsschule vermittelt Grundkenntnisse in Betriebswirtschaftslehre, kaufmännischem Rechnen (auch Buchführung), Marketing, Werbung und zahlreichen weiteren kaufmännischen Aspekten des Apothekenalltages.
  • Zusätzlich lernt man Wichtiges zu Arzneimitteln, Kosmetik, Diätprodukten u. v. m.

Abschluss

  • Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird die Berufsbezeichnung Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte oder Angestellter erlangt; gleichzeitig wird die Sachkenntnis im Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln erworben.

Berufliche Perspektiven

  • 20.000 öffentliche Apotheken und 400 Krankenhausapotheken bieten hervorragende Chancen, einen Job in der Nähe zu finden.
  • Weitere Arbeitgeber sind z.B.:
    • Drogerien oder Einzelhandel
    • Pharmazeutische Großhandlungen
    • Krankenkassen
    • Unternehmen im pharmazeutischen Umfeld